Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Stärkung des Herzens mit Weißdorn
Stärkung des Herzens mit Weißdorn

 

Weißdornpräparate sind seit langem ein fester Bestandteil der bewährten Präparate in der Naturheilpraxis. Die Weißdornblüten duften intensiv und süß, vor allem an den typischen Mai- und Junitagen. Die Früchte des Weißdorns findet man im Herbst vor, die Früchte sind leuchtend rot. Alsbald beginnen die Blätter sich langsam zu lösen. Der Weißdorn ist ein Rosengewächs, wie z.B. Rosen oder Schlehen. Viele Poeten sagten: „Die Rose ist das Symbol der sich ewig neu entfaltenden Welt“. Seit Jahrhunderten wird Weißdorn als natürliche Hilfe bei Herzerkrankungen verwendet. Seit einiger Zeit weiß man, dass Weißdorn besonders den Herzmuskel stärkt und kräftigt. Ebenfalls kommt es zu einer Verbesserung der Koronarduchblutung. Besonders beliebt ist Weißdornsaft, da dieser auch eigenverantwortlich eingenommen werden kann und so auf natürliche Weise das Herz kräftigt.

Viele Ärzte und Heilpraktiker haben die wirksame Heilkraft des Weißdorns bei folgenden Erkrankungen beobachtet:

- die Herzmuskelkraft wird verbessert
- die Durchblutung des Herzens wird verbessert
- bestimmte Herzrhythmusstörungen können gelindert werden
- Kreislaufprobleme werden sanft reguliert

Viele Kardiologen sind Weißdornpräparaten gegenüber offen eingestellt und verschreiben Weißdornpräparate bei Herzmuskelschwäche I und II. Weißdornpräparate wirken sehr gut, sie haben den Vorteil, dass Sie fast keine Nebenwirkungen haben und relativ schnell im Körper wirken. Auch bei Durchblutungsstörungen kann Weißdorn durchaus unterstützend angewendet werden und erfolgreich sein.

Gerade die Belastungsfähigkeit des Patienten und die Kurzatmigkeit wird deutlich verbessert. Weißdorn kann immer erfolgreich unterstützend angewendet werden, da er sich bestens mit anderen Mitteln verträgt. Zusätzlich sollten Sie auf Ihre Ernährung und eine gesunde Lebensweise achten. Stress sollten Sie auf jeden Fall reduzieren. Während der Wechseljahre kann Weißdorn auch lindernd wirken, gerade bei Herzproblemen, die durch die Wechseljahre bedingt sind, hier besprechen Sie sich einfach mit Ihrem Gynäkologen, der sich mit alternativen Heilmethoden auskennt.

Verschiedene Weißdornpräparate:

Doppelherz Weißdorn Dragees

Kneipp Weißdorn Dragees

Weißdornsaft

Weißdorntropfen



Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit Ist jetzt! – Buddha



© Das Gesundheitsportal

Weitere Themen:
Hormone - Was verändert sich in den Wechseljahren?
Scheidentrockenheit
Hitzewallungen
Natürliche Wege bei ADS
Schwitzen in den Wechseljahren
Aura-Soma
Schröpfen
Schüßler-Salze in den Wechseljahren
Wochenbettblues
Wechselduschen



Gedankensplitter:

Da gibt es dieses Etwas in mir...

Ich weiß nicht , was es ist...

aber ich weiß, es ist in mir.

Walt Whitman

 

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------