Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Die Spenglersan Immun−Therapie
Die Spenglersan Immun−Therapie

 

Begründet wurde diese besondere Therapie von dem Schweizer Arzt Dr. med. Carl Spengler. (geb. 1860 in Davos).
Als Mitarbeiter von Robert Koch an dessen Berliner Institut hatte Spengler die Möglichkeit, intensive Forschungen im Bereich der Tuberkulose zu betreiben und neue Behandlungsmöglichkeiten zu finden. Er entwickelte die Immunkörper-Präparate und erzielte damit beeindruckende therapeutische Erfolge in der Behandlung von Mischinfektionen, welche die Behandlung der Tuberkulose besonders schwierig gestalteten.

Im Verlauf seiner Forschungen kam ihm die Idee, die aktive Immunisierung gleichzeitig mit der passiven durchzuführen.

Das hatte den Vorteil, dass aufgrund des geschwächten Organismus, die passive Immunisierung dort wesentlich wirkungsvoller eingesetzt werden konnte als die aktive, die in diesem Falle versagt hätte. Dieses besondere Medikament zur Immunisierung und Tuberkulosebehandlung, dass er "Kolloid" nannte, wurde später zum "Spenglersan Kolloid T".

Von dieser Idee ausgehend, entwickelte Spengler im Laufe der Zeit eine Reihe von neuen Kolloiden, die einen grossen Bereich von Infektionskrankheiten umfassten. Damit konnten auch verdeckte Krankheitsursachen mit sehr gutem Erfolg behandelt werden, die häufig von anderen Therapien unbeeinflusst blieben. In der heutigen Zeit bestehen Spenglersan Kolloide aus Antigenen und Antitoxinen verschiedener Bakterienstämme in der homöopathischen Verdünnung von D 9.

Der Körper wird durch die Antigene dahingehend beeinflusst, Antikörper zu bilden, was einer aktiven Immunisierung gleichkommt. Durch die Hinzuführung der Antitoxine, erfährt der Organismus eine passive Immunisierung. Viele Indikationen können mit der Spenglersan Kolloid-Immun-Therapie abgedeckt werden beruhend auf der Tatsache, dass viele Erkrankungen durch Mischinfekte, Allergien, Autoimmunerkrankungen oder Störungen des Immunsystems bedingt sind und somit unbekannte Ursachen haben.

Es gibt insgesamt 8 verschiedene Spenglersan Kolloide ( A,E,G,K,M,Om,R,T) und 2 Diagnostika (D und Dx), die durch verschiedene Testverfahren zugeordnet werden. Nur erfahrene TherapeutInnen sollten diese Mittel verordnen, um die beste Wirkungsweise zu erzielen. Für Kinder sind sie ganz besonders gut geeignet, weil sie so schonend zu verabreichen sind, da sie einfach auf der Haut verrieben werden. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihren Spenglersan-Therapeutinnen.

Die Spenglersane finden Sie zum Beispiel in unserer Partnerapotheke: Spenglersane Übersicht

© Frau Annette von Bülow, Heilpraktikerin, Schulstraße 43, 55124 Mainz
Telefon 06131/43522, www.avbuelow.de, email: info@avbuelow.de

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------