Gesundheitsportal
letzte Änderung:
16.11.2018

Brennessel - Urtica
Brennessel - Urtica

 

Die gesunderhaltende Wirkung der Brennessel wird häufig unterschätzt, wüssten alle, wie positiv sich die Brennessel auf unser Befinden auswirkt, würde die Brennessel nicht wie ein Unkraut behandelt werden. Die positive Wirkung der Brennessel war schon Hildegard von Bingen hinlänglich bekannt. Brennessel als Tee oder Pflazensaft wirkt blutreinigend, entschlackend und reinigt die Nieren.

Die Brennessel ist fester Bestandteil einer jeden Frühjahrskur und das Blutreinigungsmittel schlechthin. Ebenfalls kann Brennesselsaft unterstütztend bei Prostatabeschwerden angewendet werden, ebenso bei Harnwegsbeschwerden. Die Inhaltsstoffe der Brennesselblätter hemmen die Bildung von Entzündungsstoffen, ihr Extrakt wirkt schmerzlindernd und harntreibend.

Gerade Menschen, die übersäuert sind, unter Bluthochdruck leiden, Gicht und Rheuma haben oder an Gelenkschmerzen leiden, sollten öfters im Jahr eine Kur mit Brennesseltee oder Brennesselsaft machen. Dies wirkt sich positiv auf den gesamten Organismus und den Fettstoffwechsel aus. Die Brennessel ist reich an Aminosäuren, Vitamin C und hat einen hohen Eisengehalt, daher fördert Sie die Blutbildung. Für die Frühjahrskur trinken Sie täglich 1 Liter Brennesseltee oder nehmen Sie Brennesselsaft nach Packungsbeilage ein!

Bei Wassereinlagerungen vor der Menstruation (PMS) kann Brennesseltee kurmäßig getrunken werden, da die Brennessel eine ausschwemmende und entschlackende Wirkung hat. Ebenfalls hat sich Brennesseltee oder Brennesselsaft bei starken Menstruationsblutungen bewährt, da Brennesselsaft sehr eisenhaltig ist und somit den Blutverlust etwas ausgleichen kann. Auch bei Eisenmangel während der Schwangerschaft kann Brennesselsaft helfen, wer den Geschmack nicht mag, kann den Brennesselsaft mit einem Fruchtsaft vermischen.

Brennesselsamen verbessern die Spermienqualität bei Männern, daher ist eine Kur mit Brennesselsamen anzuraten, wenn die Spermienqualität eines Manner eher schlecht ist. Brennesselsamen können ins Joghurt eingerührt werden oder ins Müsli gegeben werden, aber auch pur eingenommen werden. Brennesselsamen können auch bei Haarausfall versucht werden, dann kurmäßig 2 x jährlich 4 Wochen täglich 1 TL Brennesselsamen einnehmen. Viele Männer schwören auch auf Brennesselhaarwasser, welches die Haare stärkt und der Kopfhaut sehr gut tut. Brennesselsaft kommt auch zum Einsatz als Frühjahrs- oder Herbstkur über 8 Wochen, um Nieren und Gewebe zu entschlacken.
Eine solche Frühjahrs- oder Herbstkur tut auch gut bei Rheuma oder bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Auch der beliebte Zyklus-Tee, den viele Heilpraktiker mit Erfolg anwenden enthält Brennessel und zudem noch Frauenmantel und Schafgarbe und sollte kurmäßig getrunken werden.

Brennessel kann bei folgenden Beschwerden helfen:

- Rheuma
- Gicht
- Erschöpfung
- Haarausfall
- zur Unterstützung beim Abnehmen
- zur Stärkung der Haare
- zur Frühjahrskur
- bei Nieren- und Blasenproblemen
- Bluthochdruck
- PMS
- starke Menstruationsblutungen
- bei Eisenmangel
- bei Eisenmangel während der Schwangerschaft (bitte Hebamme fragen)
- Stärkung der Kopfhaut und der Haare
- zur Entgiftung
- um die Blutbildung zu unterstützen

Eisenmangel während der Schwangerschaft, bei starker Menstruation, nach der Entbindung, während der Stillzeit kann immer
erfolgreich mit Brennesselsaft und Brennesseltee behandelt werden, selbstverständlich sollten Sie Ihren behandelnden Arzt informieren,
viele Ärzte sind der Naturheilkunde sehr aufgeschlossen.


Gedankensplitter:

Jenseits der Ideen,
jenseits dessen,
was richtig und was falsch ist,
gibt es einen Ort.
Treffen wir uns dort.

Rumi


Weitere Themen:


Narbenschmerzen
Blasenschmerzen
Eisenmangel
Schwitzen in den Wechseljahren
Olivenöl für Ihre Gesundheit
Busenpflege
Borretschöl
Endometriose
Busenpflege
Brennen in der Scheide nach dem Sex
Schwere Beine in der Schwangerschaft





Copyright: Das Gesundheitsportal
 
Angebot
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Datenschutzeinstellungen anpassen       Impressum       Datenschutz  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------