Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Yoga
Yoga

 

Yoga im Westen, dass sind meist körperliche Übungen, Atemübungen und Meditation. Yoga in Indien ist zudem auch ein spiritueller Weg zur Erleuchtung. Yoga kommt aus Indien und ist dort seit Jahrtausenden bekannt. Körperliche und geistige Übungen sollen dem Übenden helfen, Körper und Seele in Balance zu bringen. Der Yogi soll am Ende seines Übungsweges die höchste Bewusstseinsstufe erreicht haben – ein kosmisches Bewusstsein.

Yoga kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Einheit“ – Körper, Geist und Seele werden harmonisiert und in Einklang gebracht. Yoga führt zu weisem Handeln, einem klaren und offenen Geist und zu einem freien Denken. Yoga kann den Geist beruhigen, frei von Ablenkungen werden lassen und Schöpferkraft freisetzen, dies war zu allen Zeiten bekannt. Im Westen ist Yoga auf Grunde seiner ausgleichenden und beruhigenden Wirkung sehr beliebt. Viele Yogis sind auch begeistert, wie gut Yoga gegen Rückenschmerzen hilft. Auch andere gesundheitliche Störungen können mit Yoga gelindert werden, hier ist zu denken an Luna Yoga oder auch Hormon-Yoga.

Yoga ist immer ein ganzheitlicher Weg, der sowohl Körper als auch Geist in Einklang bringt. Denn Yoga-Übungen (so genannte Asanas) stärken den Körper und Meditation bzw. Atemübungen stärken Seele und Geist und helfen, sich auf das wesentliche zu konzentrieren. Yoga kann von Jung und Alt geübt werden, hier gibt es keine Altersbegrenzungen. Schon kleine Kinder lieben Yoga und auch Senioren profitieren von Yoga, wie Kurse in Altenheimen gezeigt haben. Selbstverständlich sollten die Übungen immer auf den individuellen körperlichen Zustand des Einzelnen abgestimmt werden, damit niemand überfordert wird, dies ist vor allem auch bei Senioren sehr wichtig.

Yoga macht viel Freude und stärkt das Immunsystem. Wer den ganzen Tag im Büro gesessen hat, der profitiert natürlich von den fließenden Yoga-Übungen und dem neuen Körperbewusstsein. Spannungskopfschmerzen oder Nackenschmerzen können sich bei regelmäßigen Yoga-Übungen reduzieren bzw. können ganz verschwinden.

Viele Frauen bekommen durch Yoga auch einen neuen Zugang zu ihrer Weiblichkeit und ihrem Körper. Sich selbst wahrnehmen, den eigenen Körper schätzen lernen und annehmen so wie er ist, dass ist auch etwas, dass Sie durch Yoga lernen können. Yoga-Kurse gibt es in speziellen Yoga-Schulen, in Volkshochschulen, in Fitness-Studios oder in der Erwachsenenbildung.

Es gibt heute viele verschiedene Yoga-Stile in Deutschland, hier eine Aufzählung der bekanntesten Yoga-Stile:

- Hatha Yoga
- Kundalini Yoga
- Iyengar Yoga
- Ashtanga-Vinyasa Yoga
- Hormon-Yoga
- Luna-Yoga
- Jivamukti-Yoga
- Tri Yoga
- Yin Yoga
- Vini Yoga


Welcher Yoga-Stil für Sie in Frage kommt, bzw. welcher Ihnen am meisten Spaß macht, müssen Sie individuell herausfinden. Am besten Sie vereinbaren Probestunden, damit Sie den für sich passenden Yoga-Stil finden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Yoga.

Bücherliste zum Thema "Yoga":

-
Yoga: Das große Praxisbuch für Einsteiger
- Yoga für Dich und überall
- Yoga - Mehr Energie und Ruhe
- Yoga Everyday
- Yoga für Einsteiger

©Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------