Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Bäder
Bäder

Um die Haut schön geschmeidig und weich zu bekommen sollte man sich einmal wöchentlich dieses Schönheitsbad gönnen.
Cleopatra wäre neidisch wenn sie uns in diesem Bad mit solchen Ingredienzien liegen sehen würde. Aber sie hatte wahrscheinlich ebensolche Bäder, sicherlich noch viel raffiniertere. Sie gab allein für die Pflege ihrer Hände umgerechnet 2000? aus, um Caesar damit um den Verstand zu bringen.
Vergleichsweise ist da unser Badeöl richtig bescheiden.

Anwendung und Gebrauch:

Aber nicht nur Cleopatra wusste um das positive Gefühl eines wohligen und heilsamen Bads. Der heimische Badeort in der Wohnung oder im Haus kann gerade im Winter eine echte Wellness-Insel darstellen und hat somit durchaus das Potenzial zu einem "Gesundbrunnen". Wenn Sie ein Bad nehmen möchten, achten Sie bitte darauf, dass die Temperatur stimmt und Sie sich dabei wohl fühlen - zirka 37 Grad ist hier wohl ideal. Sowohl zu heiß als auch zu kalt ist ungünstig. Ein gutes Mittelmaß ist hier angesagt. Sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre im Badezimmer. Mit Kerzen, beruhigender Musik und weichen Handtüchern fühlen Sie sich glatt wie in einem Wellnesshotel mit 4 Sternen, und das direkt in Ihrem eigenen zu Hause.
 

Schönheitsbad
Eier, Honig und die diversen Öle mit dem Schneebesen gut vermischen. Dann unter ständigen Rühren Alkohol und Milch dazugeben und das Ganze in eine Flasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Das Öl sollte nach und nach in das Badewasser eingefüllt werden, und es sollte wegen den Eiern nicht zu heiß sein.
Badedauer 10- 15 Minuten. Die Haut wird sich hinterher wunderbar weich anfühlen.
Zutaten
  • 2 Eier
  • 16El Olivenöl
  • 8El Maiskeimöl
  • 8 El Mandelöl
  • 3 TL Honig
  • 8 El Alkohol
  • 16 El Milch
Honigbad

Honig eignet sich sehr gut als Badezusatz. Honig bewahrt die Haut vor dem Austrocknen, wirkt durchblutungsfördernd, Haut glättend, hat eine antibakterielle Wirkung und ist für sensible Haut gut geeignet.

Das Badewasser sollte eine Temperatur von 36-38 Grad haben. Die Badedauer sollte 15 Minuten betragen. Nach dem Baden kurz mit dem Handtuch abtupfen und dann etwas im Bett nachruhen. Das Honigbad eignet sich besonders nach einem langen Arbeitstag, es wirkt sehr entspannend.
Zutaten
200 g Honig (flüssig),  aus Naturkostladen
1 EL Jojobaöl (nach Wunsch)
Kleopatrabad

Ziegenmilch war schon im alten Ägypten ein bekanntes Schönheitsmittel. Auch heute noch leistet die Ziegenmilch gute Dienst für die Schönheit der Haut. Ziegenmilch schützt die Haut vor dem Austrocknen, verzögert die Hautalterung und ist wunderbar geeignet für die sensible Haut.

Die Badedauer sollte 20 Minuten nicht überschreiten. Die ideale Badetemperatur liegt bei 38 Grad.
Zutaten
1 Liter Ziegenmilch
2 EL Lavendelblütenhonig
2 Tropfen ätherisches Öl Honigwabe
 
Zitronenbuttermilchbad

Die Wanne mit Wasser volllaufen lassen. Geben Sie die 1-3 Tropfen ätherisches Zitronenöl in die Buttermilch, kurz mischen und dann die Buttermilch ins Badewasser geben. Zitronen in Scheiben schneiden und ebenfalls in Badewasser geben. Badedauer: 10-15 Minuten!

Das Zitronenbuttermilchbad ist sehr erfrischend und belebend. Der Zitronenduft lässt Sie an den Süden und an Urlaub denken!
Zutaten
2 Becher Buttermilch
1 biologische Zitrone
3 Tropfen ätherisches Zitronenöl