Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Verstopfung bei Kleinkindern
Verstopfung bei Kleinkindern



Viele Kleinkinder leiden immer wieder unter Verstopfung. Verstopfung ist für Kinder ein großes Problem, sie geht mit Schmerzen einher und ist sehr unangenehm. Wichtig ist, nehmen Sie Ihr Kind und seine Schmerzen ernst. Suchen Sie gemeinsam nach Lösungen.

Verstopfung kann anlage bedingt sein, wird aber auch durch eine falsche Ernährungsweise und wenig Bewegung hervorgerufen. Kinderpsychologen haben festgestellt, dass Verstopfung auch eine Form von Protest oder Angst sein kann. Beobachten Sie Ihr Kind genau, fragen Sie es nach seinen Ängsten, gehen Sie auf seine Probleme ein, dann sind Sie für Ihr Kind ein Partner und erfahren sehr viel schneller, wovor Ihr Kind möglicherweise Angst hat und was es bedrückt. Suchen Sie bei Ängsten eine gemeinsame Lösung. Nehmen Sie Proteste Ihres Kindes ernst. Ihr Kind unterdrückt den normalen Stuhlgang, um auf etwas aufmerksam zu machen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, suchen Sie gemeinsam nach Lösungen.

Büchertipp: Kindergesundheits-Buch

Um die Verstopfung schonend zu bekämpfen empfehlen sich folgende naturheilkundliche Maßnahmen:

- Milchzucker in Joghurt rühren

- Einläufe mit einen Miniklistier für Kinder

- Lactobact Baby

-
Lactobact Junior für Kleinkinder

- Kümmel, Anis, Fenchel Teemischung

- Homöopathischen Einzelmittel z.B. Nux Vomica, Calcium Carbonicum, Lycopodium

- kurmäßige Einnahme von Manna-Feigen-Sirup - schmeckt gut und wirkt schnell

Büchertipp: Kinderkrankheiten natürlich behandeln


Schüßler-Salze bei Verstopfung von Kindern:

bei Verstopfung:
Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum D12
Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium Chloratum D6
Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium Phosphoricum D6
Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium Phosphoricum D6

bei Blähbauch und starken Blähungen:
Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium Phosphoricum D6
Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium Sulfuricum D6
Schüßler-Salben: Schüßler-Salbe Nr. 7 Magnesium Phosphoricum bei Krämpfen auf dem Bauch einreiben

Sie wollen mehr wissen über die Anwendung der Schüßler-Salze, dann empfehlen wir Ihnen den Ratgeber " Die 12 Salze des Lebens" der Autorin Angelika Gräfin Wolffskeel. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles wissenswerte über Schüßler-Salze, ihre Anwendung und ihre Wirkungsweise. Es gibt ein Krankheitsregister von A-Z, Sie werden erstaunt sein, bei welchen Krankheitsbildern man Schüßler-Salze wirkungsvoll und erfolgreich einsetzen kann. Ein eigenes Kapitel ist der Kinderheilkunde gewidmet. Die sehr gute Vorstellung der einzelnen Schüßler-Salze, das umfangreich Krankheitsregister und die strukturierte Darstellung machen diesen Ratgeber zu einem unverzichtbaren Begleiter!

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, wenig Süßes und Fettes! Jede Mahlzeit sollte in Ruhe gegessen werden, die Speisen lange kauen und einspeicheln. Ein Kleinkind braucht einen rythmischen Tagesablauf, es sollte feste Zeiten kennen, z.B. Essenszeiten und Zeiten der Ruhe und Entspannung. Ebenfalls sollten Sie Ihrem Kind immer wieder den Gang zur Toilette ermöglichen und ihm Zeit lassen und es nicht drängen. Wenn Ihr Kind durch die Verstopfung sehr erschöpft und energielos ist, dann denken Sie an die Bachblüte Olive.

 

Bei allen unklaren und andauernden Beschwerden suchen Sie bitte mit Ihrem Kind den Kinderarzt/Kinderärztin auf!

© Das Gesundheitsportal

 
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------