Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Übelkeit in der Schwangerschaft
Übelkeit in der Schwangerschaft

 

Übelkeit am Morgen oder auch Erbrechen sind meistens die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Einen speziellen Grund für die Übelkeit in der Schwangerschaft wurde von Gynäkologen noch nicht gefunden. Man geht davon aus, dass sich die gesamte Energie auf die Gebärmutter konzentriert. Meistens geht die Übelkeit am Ende des 3. Monats von alleine vorbei. Wenn nicht sollte unbedingt ein Gynäkologe konsultiert werden.

Naturheilkunde bei Schwangerschaftsübelkeit

  • homöopathische Arzneimittel wie z.B. Nux Vomica, Cocculus (nur nach Absprache mit der Hebamme)
  • Riechflächen mit ätherischen Ölen (z.B. Grapefruit, Neroli, Bergamotte, Pfefferminze, Zitrone, Mandarine)
  • IS Aromamischungen "Andere Umstände" oder "Hallo-wach"-Öl von Stadelmann schnuppern, als Riechfläschen von Ingeborg Stadelmann
  • Frauenmanteltee reguliert das Wohlbefinden
  • Sea Bands - ein Akupressur-Band, das Ihrem Körper hilft, sich selbst zu helfen, sowohl hilfreich bei Übelkeit als auch bei Erbrechen!
  • Anthroposophische Heilmittel wie z.B. Gentiana Magen Globuli von Wala oder Nausyn Tabletten von Weleda
  • Ingwer (in jeder Form) kann helfen
  • Akupunktur ist bei Übelkeit sehr zu empfehlen
  • Traditionelle Chinesische Medizin kann sehr gut gegen Übelkeit helfen
  • Teemischung bei Schwangerschaftsübelkeit: Anis, Fenchel, Kümmel, Kamille
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohl (unbedingt beachten)
  • getrocknete Bio-Aprikosen essen - diese helfen den Kaliumwert auszugleichen
  • wenig fette Speisen, keine Innereien, keine Fertigprodukte oder Konserven verzehren
  • Vitamin-B-Komplex z.B. in Erdmandelflocken oder Nausema mit Vitamin B 6
  • vor dem Aufstehen im Bett einen Zwieback oder trockenes Brot essen
  • Umeboshi in den Bauchnabel legen und Heftpflaster darüber kleben, vor dem Schlafengehen entfernen
  • keine einengende Kleidung tragen, Öko-Kleidung bevorzugen
  • leichtes Essen, viel frisches Gemüse und Obst, ausgewogen, vegetarische Lebensweise bevorzugen
  • Erholung und genügend Ruhe (hören Sie entspannende Musik, lesen Sie ein gutes Buch usw.)
  • wenn Übelkeit durch Eisentabletten entsteht, steigen Sie am besten auf Floradix Kräuterblut um
  • Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium Phosphoricum D6 – im Bett als „Heiße 2“ mit 5 Tabletten am morgen
  • ätherisches Zitronenöl (Primavera, Feeling ...) auf den Puls reiben und daran riechen


Webtipp: Familienzelt - Selbstbestimmte Geburt und Familie


Büchertipp der Gesundheitsportal-Redaktion:




Hypnobirthing


Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt! Was kommt auf mich zu? Werde ich große Schmerzen haben? Wird alles gutgehen? Stimmen eigentlich die vielen Schauer-Geschichten, die man mir erzählt hat? Viele werdende Mütter haben ein mulmiges Gefühl, wenn es langsam aber sicher in Richtung Geburt geht. Doch warum ist die Geburt für viele Frauen ein so traumatisches und schmerzhaftes Erlebnis? Und warum enden heute mehr als ein Viertel aller Geburten mit einem Kaiserschnitt?

Die Antwort von HypnoBirthing ist einfach: Die tief in unserer Kultur verankerte Angst der Frauen vor der Geburt bewirkt im Körper drei entscheidende Reaktionen - die Muskeln verkrampfen sich, die Durchblutung wird reduziert und bestimmte Stress-Hormone werden ausgeschüttet. Alle diese Reaktionen bedingen und verschlimmern die Geburtsschmerzen. Bei der Mongan-Methode wird diese Angst mit Hilfe von Hypnose-Techniken systematisch abgebaut, auch solche aus traumatisch erlebten Geburten. Viele Schmerzen entstehen so erst gar nicht, die werdende Mutter kann sich tief entspannen und ihr Körper seine Aufgabe wesentlich besser erfüllen.

Zusätzlich vermindert HypnoBirthing Schmerzen durch besondere Atem-, Entspannungs- und Konzentrationsübungen drastisch, so dass Schmerzmittel fast immer überflüssig sind. Ebenso wird die Zahl der Kaiserschnitte und anderer ärztlicher Eingriffe stark reduziert. Nach der Geburt erholen sich die Frauen deutlich schneller und können so auch besser eine innige Bindung zu ihrem Kind aufbauen.

Das in diesem Buch beschriebene Programm ist keine Manipulation, sondern ein natürlicher Weg, die Geburt zu erleichtern. Lassen Sie sich dabei helfen, Ihr Kind voller Zuversicht, entspannt, sanft und friedlich zur Welt zu bringen! Dem Buch liegt eine HypnoBirthing-Entspannungs- und Übungs-CD bei.


"In Ehrfurcht empfangen,
in Liebe erziehen,
in Freiheit entlassen."

R. Steiner


verwandte Themen:

Folsäure
Sea Band bei Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft
Sodbrennen in der Schwangerschaft
Zilgrei in der Schwangerschaft
Sexualität in der Schwangerschaft
Wassergeburt
Verstopfung in der Schwangerschaft
Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft
Wie kann man einem Dammschnitt vorbeugen?
Damm-Massage

© Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------