Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Soja - eine Alternative in den Wechseljahren
Soja - eine Alternative in den Wechseljahren

 
 

Seit langem ist bekannt, das Japanerinnen die typischen Wechseljahrsbeschwerden nicht kennen. Die Wechseljahre sind somit in Japan kaum ein Thema. Doch wenn Japanerinnen zum Beispiel nach Amerika auswandern und Ihre Ernährung der amerikanischen Lebensweise angleichen, treten Wechseljahrsbeschwerden wie z.B. Hitzewallungen auf. Soja, das Nahrungsmittel, welches Japanerinnen täglich auf ihrem Speiseplan haben und reichlich essen, ist dafür verantwortlich, dass die typischen Wechseljahrsbescherden kaum auftreten.

Soja enthält natürliche Isoflavone (pflanzliche Östrogene), diese können typische Wechseljahrsbeschwerden sanft bekämpfen. In Europa sind fast 70% der Frauen von Wechseljahrsbeschwerden geplagt. Die Wechseljahre (Klimakterium) treten zwischen dem 45-55 Lebensjahr auf und können zu verschiedenen Beschwerden führen.

Die typischen Wechseljahrsbeschwerden sind:

- Hitzewallungen
- verstärktes Schwitzen
- Scheidentrockenheit
- Schlafstörungen
- Libidoverlust
- Reizbarkeit
- Depressionen
- Störungen des Hormonhaushalts

Während der Wechseljahr reduziert der Körper der Frau allmählich die Produktion von Östrogen und Progesteron. Durch diese Hormonumstellung kann es zu Beschwerden kommen. Soja enthält Isoflavone in sehr großen Mengen und ist so eine Alternative zur Hormonersatztherapie. Isoflavone gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen und haben eine östrogenartige Wirkung, so kann der fallende Östrogenspiegel kompensiert werden.

Frauen berichten nach der Einnahme von Soja-Isoflavonen, dass sich Scheidentrockenheit und Libidoverlust deutlich gebessert haben. Gerade Scheidentrockenheit ist für viele Frauen sehr belastend und schmerzhaft, durch die kontinuierliche Einnahme von Soja-Isoflavonen kann eine deutliche Linderung erzielt werden. Ebenfalls kann Libidoverlust vollständig verschwinden, viele Frauen empfinden wieder Lust an der Sexualität und fühlen sich Ihrem Partner wieder mehr verbunden.

Studien haben Soja-Isoflavone als eine gute Alternative zur Hormonersatztherapie belegt. Viele Wechseljahrsbeschwerden können sanft und natürlich behandelt werden. Klinische Studien konnten die Wirkung von Soja-Isoflavonen bei Hitzewallungen und Schweißausbrüchen nachweisen. Positive Wirkungen konnten auch bei Herzbeschwerden, Kreislaufproblemen und bei Osteoporose beobachtet werden. Wechseljahre sind keine Krankheit, sie sind nur ein Zeit des Wandels, damit diese Umstellung leichter geht, helfen Ihnen Soja-Isoflavone auf natürliche und sanfte Weise.


Einige empfehlenswerte Soja-Präparate:

Alsifemin

Phyto Soya 35 mg

Soja Isoflavone Kapseln

Langzeit-Soja-Isoflavone


Gedankenimpuls:

Glücklich machen ist das höchste Glück! – Theodor Fontane




Weitere Themen:
Trockene Haut
Schönheit durch Vitalstoffe
Nagelpilze
Schüßler-Salze

 

© Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------