Gesundheitsportal

Sinnlichkeit und Erotik
Sinnlichkeit und Erotik

 

Sinnlichkeit und Erotik – ein Fremdwort in langjährigen Beziehungen?


Immer wieder lesen wir Anfragen, wie eine Partnerschaft nach Jahren noch frisch bleiben kann. Was kann getan werden, um das Sexleben nicht einschlafen zu lassen. Fragen, auf die es nicht immer gleich eine Antwort gibt, doch nach einiger Zeit, ist klar, es gibt vieles, was in einer langjährigen Partnerschaft für ein erfüllendes Intimleben getan werden kann. Eine 93-jährige Dame erzählte uns, auch nach 50 Jahren Ehe, war sie noch glücklich und erfüllt, das Sexualleben konnte auch noch im Alter stattfinden, auch wenn sich natürliches einiges verändert hat.

Doch es zeigt, dass es möglich ist. Wie denn, werden viele fragen? Am wichtigsten ist es, offen miteinander über Wünsche und Gefühle zu sprechen. Wer sich dem Partner nicht anvertrauen kann, steht alleine da, dies führt über kurz oder lang zu einem Auseinanderleben. Offenheit ist wohl einer der wichtigsten Punkte in einer Beziehung. Wissen Sie, welche Gefühle Ihr Partner hat? Nein, dann finden Sie es schnell heraus, um Ihrer Beziehung auch neue Anregungen zu geben. Trotz Alltag (Beruf, Kinder, Probleme, Geldsorgen) sollte die Partnerschaft einen hohen Stellenwert haben, leben Sie gemeinsam Ihre Träume, sprechen Sie über Ihre Phantasien, über Dinge, die Ihnen Spaß machen, nicht nur über die leidigen Themen, die unweigerlich zu Streit und Auseinandersetzungen führen.

Büchertipp: Die 5 Sprachen der Liebe

Wenn Sie spüren, dass aus Ihrer Partnerschaft die Luft raus ist, dass es immer häufiger zu Meinungsverschiedenheiten kommt und es Ihnen immer schwerer fällt Kompromisse zu schließen, dann ist es wichtig, Abstand zu bekommen, treten Sie gedanklich einen Schritt zurück und betrachten Sie die Situation als "Beobachter von außen". Wenn Ihr Problem Meinungsverschiedenenheiten sind oder Sie keine partnerschaftliche Kommunikation mehr hinbekommen, egal wie sehr Sie sich bemühen, dann wäre die "Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg" eine Möglichkeit, wieder zu einer guten Kommunikation zurückzufinden. Viele Paare sind zudem begeistert, von dem Buch "Die 5 Sprachen der Liebe" von Gary Chapman. Denn wer dauerhaft die falsche Liebessprache spricht, lässt die Distanz zum Partner immer weiter wachsen. Fragen Sie sich, ob Sie Ihren Partner attraktiv finden, ob Sie sich an ihm erfreuen, gerade auch im Alltag. Bedanken Sie sich auch für alltägliche Dinge bei Ihrem Partner, setzen Sie nichts als normal oder gegeben voraus, dann bleibt die Beziehung lebendig und auf Augenhöhe.

Büchertipp: Beziehungsglück

Planen Sie einmal in der Woche, einige Stunden nur für Ihren Partner ein, gehen Sie ins Restaurant essen, ins Fitnesscenter oder ins Konzert bzw. Theater, erleben Sie andere kulturelle Ereignisse. Wer gerne in der Natur ist, kann wandern gehen und dann in einem romantischen Landgasthof einkehren oder wie wäre es mit einem Picknick an einem stillen See. Sehen Sie, es gibt viele Möglichkeiten, für jeden ist etwas dabei, lediglich an der Zeit oder der Lust mangelt es vielen. Werden Sie aktiv, genießen Sie die Stunden mit Ihrem Partner. Die Partnerschaft bleibt dadurch lebendig. Manche Paare leiden unter einem Nähe-Distanz-Problem. Hier gilt es mit offenen Augen hinzuschauen und nichts unter den Teppich zu kehren. Eine Partnerschaft lebt von gemeinsamen Stunden, gemeinsamen Herausforderungen und einer gemeinsamen Vision, aber sie braucht auch Verschnaufspausen, Zeiten in denen beide Partner ihren Hobbies nachgehen oder Freunde treffen. Wenn Sie spüren, dass Ihre Probleme mit Nähe und Distanz zu tun haben, dann sollten Sie sich fachliche Hilfe suchen. Denn dahinter können Verlustängste stehen.

Wenn nach Jahren, das Sexleben einzuschlafen droht, dann werden Sie aktiv. Liebe kann lebendig bleiben, sie muss nur immer wieder entfacht werden, so ist es auch beim Sex. Verändern Sie einfach Ihr Schlafzimmer, verwandeln Sie es in einen Lusttempel. Stellen Sie Duftkerzen auf (z.B. Pommander du Soir) oder Räucherstäbchen, das bringt einen Hauch Orient zu ihnen. Seidenbettwäsche, eine wohlige Wärme im Schlafzimmer usw. machen Lust auf mehr. Ätherische Öle wirken sich stark auf das Lustempfinden aus (z.B. Ylang-Ylang, Amber, Jasmin, Rose, Honig, Vanille), mischen Sie sie unter ein erotisches Massageöl oder geben sie ein ätherisches Öl in die Duftlampe.

Büchertipp: Auf den Schwingen weiblicher Sexualität

Warum nicht mal eine Ganzkörpermassage machen, massieren Sie Ihren Partner mit sanften, streichenden Bewegungen, mal fester mal stärker (je nach Wunsch). Sinnliche Massageöle können erotisiernd wirken z.B. Monoi Tiare Tahiti Vanille Im Intimbereich sollten ätherische Öle nicht verwendet werden, für eine Genitalmassage verwenden Sie bitte nur ein wenig Mandelöl (aus kontrolliert-biologischem Anbau). Massieren Sie vorsichtig und achten Sie genau auf die Reaktionen Ihres Partners.

Lassen Sie sich einfach fallen, träumen Sie und entspannen Sie sich, das Liebesspiel muss nicht immer im Orgasmus enden, wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen. Leise Musik, Blumen (einen Strauß duftender Rosen), Kerzen, die Stimmung macht viel aus, sie schafft Atmosphäre und Lust, letztendlich wird auch das Begehren und die Leidenschaft gesteigert. Miteinanderschlafen ist die Hingabe zweier Körper aneinander, das Verschmelzen zu einem, während eines kurzen Moments. Liebende finden den Weg zueinander immer, Liebe ist bindend, sie kennt keine Kompromisse und fordert das Gegenüber. Liebe ist die Sehnsucht des Herzens nach einer Heimat!

Der Anfang der Liebe, ist, dass wir diejenigen, die wir lieben, völlig sie selbst sein lassen
und sie nicht nach unserer eigenen Vorstellung umformen. Andernfalls lieben wir nur unser Ebenbild,
das wir in ihnen finden.

Thomas Merton



Verwandte Themen:

Stress im Urlaub - Das Aus für die Partnerschaft?
Natürliche Verhütung
Hyalofemme
Probleme mit dem Beckenboden
Trennung - Wie kann Frau sagen, dass es aus ist?
Gleitmittel - Wünsche werden wahr
Schwache Blutung
Sexualprobleme
Aphrodisiaka
Nagelpilze
Schüßler-Salze

© Das Gesundheitsportal

     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------