Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Selbstverteidigung für Kinder
Selbstverteidigung für Kinder

 

Angstfrei und selbstbewusst – dies ist für die heutigen Kinder und Jugendlichen sehr wichtig. Leider ist es schon Alltag geworden, dass Schlägereien oder sogar Überfälle auf dem Schulhof passieren. Daher ist es wichtig, dass die heutigen Kinder lernen, angstfrei und selbstbewusst zu sein. Viele Eltern interessieren sich aus diesem Grund für Selbstverteidigungskurse oder Sicherheitskurse. Gewalt ist an Schulen an der Tagesordnung. Schlägereien, Mobbing von Schülern oder gar Gewalttaten gehören zum Alltag. Wie kann sich Ihr Kind schützen und was kann es tun, um sich zu wehren oder zu schützen? Um diese Fragen zu klären haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt.

Worauf ist bei Selbstverteidigungskursen zu achten?

- Welche Altersgruppe?
- Wie viele Kinder nehmen an einer Gruppe teil?
- Wer leitet die Gruppe?
- Wie viele Stunden werden angesetzt?
- Geht es eher um Verteidigung oder wird auch Konfliktbewältigung angeboten?

Ganz wichtig ist es, dass die Kinder nicht nur lernen sich zu verteidigen, sondern auch Konflikte zu bewältigen und Gefahrensituationen richtig einzuschätzen. Selbstverständlich sollte in jedem guten Kurs auch gezeigt werden, wie man um Hilfe schreien kann, wie man Hilfe holen kann, welche Möglichkeiten es gibt, den Täter durch Aktionen zu verunsichern. Am besten ist es, wenn Kinder lernen, Konfliktsituationen im voraus zu erkennen und Lösungen zu finden. Wichtig ist, dass Kinder die Körpersprache richtig deuten können und ihren Gefühlen trauen. „Nein“ zu sagen, fällt vielen Kindern schwer, da Erwachsene als Autoritätspersonen angesehen werden und das, was sie sagen, von Kindern ernst genommen wird.

Selbstbewusstsein schützt Kinder vor Übergriffen, da Täter sich häufig an unsichere und schüchterne Kinder wenden. Ein gesundes Selbstvertrauen schafft nicht nur Sicherheit, sondern schenkt Ihrem Kind auch Stärke. Sehr häufig sind Täter auch Verwandte, klären Sie Ihr Kind darüber auf, dass auch Verwandte oder Freunde möglicherweise etwas Böses wollen. Dies sollte kein Tabuthema sein. Leider sind viele Missbrauchsfälle bekannt, in denen der Täter aus der nahen Verwandtschaft oder aus dem Freundeskreis kam. Sprechen Sie offen, aber trotzdem kindgerecht über solche Themen. Ganz wichtig, Ihr Kind hat niemals Schuld daran, wenn ihm etwas zustößt. Kein Kurs der Welt kann dies verhindern. Also denken Sie daran, auch wenn alles richtig gemacht wird, kann es trotzdem zu Gewalttaten kommen.

Durch nichts ist das vertrauensvolle Verhältnis eines Kindes zu seinen Eltern zu ersetzen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über alle wichtigen Themen, Probleme des Kindes sollten immer ernsthaft und liebevoll behandelt werden. Das Kind muss wissen, auf meine Eltern ist immer Verlass und es gibt nichts, was ich meinen Eltern nicht erzählen kann bzw. darf. Das Vertrauen des Kindes in seine Eltern ist durch nichts zu ersetzen.

Um sich zu orientieren, ob ein Sicherheitskurs/Selbstverteidigungskurs für Ihr Kind angebracht ist und welcher Kurs sich eignen würde, geben verschiedene Stellen Auskunft so z.B. das Jugendamt, die Polizei, der Weiße Ring oder der Kinderschutzbund. Umgang mit Gewalt ist bei Jungen und Mädchen verschieden, daher sollten Eltern bzw. Kursleiter eine getrennte Aufklärung vorziehen.

Für Mächen empfehlen wir "Wendo" ! Wendo ist ein Weg zu mehr Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Tochter selbstbewusst und mit beiden Beinen im Leben steht, ist Wendo genau das Richtige, da sich diese Methode nur an Mädchen und Frauen richtet. Für Jungen empfehlen wir Wing Tsun, Karate, Judo und Hakomi. In all diesen Methoden wird das Selbstbewusstsein gestärkt, die Achtung vor dem anderen gelehrt und Kraft und ein gutes Körpergefühl vermittelt.


Anbieter von Wendo für Mädchen finden Sie hier:

www.wendo.info
www.wendo-aachen.de
www.wendo-stuttgart.de
www.wendo.de
www.wendo-rheinland.de
www.wendo-hamburg.de
www.wendo-bayern.de

Anbieter von Wing Tsun finden Sie hier:

Kids Wing Tsun

Anbieter von Taekwondo für Kinder:

Twintaekwondo

Anbieter von Krav Maga für Kinder:

IKMF Krav Maga

 

 

Weitere Themen:

Sicherheit auf dem Schulweg
Tipps und Tricks zum Stillen

 

Copyright: Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------