Gesundheitsportal Schüßlersalze bei medpex Schüßlersalze bei medpex
letzte Änderung:
14.01.2017

Blasenbeschwerden mit Schüßler-Salzen behandeln
Blasenbeschwerden mit Schüßler-Salzen behandeln

 

Hier erfahren Sie, wie Schüßler-Salze bei Blasenerkrankungen und Nierenerkrankungen helfen können. Wir stellen Ihnen im folgenden die 12 Schüßler-Salze in Bezug auf ihren Einsatz bei Blasen- und Nierenprobleme vor.


Schüßler-Salz Nr. 1 - Calcium Fluoratum D12

- Blasenschwäche mit Harnträufeln tagsüber
- häufiger und heftiger Harndrang
- Bettnässen auf Grunde von Erschlaffen des Blasenschließmuskels
- Urin: reichlich oder spärlich, hochrot, sehr dunkel, scharf riechend, widerlicher, stechender Geruch
- Wanderniere

Schüßler-Salz Nr. 2 - Calcium Phosphoricum D6

- häufiger Harndrang zum Urinieren
- Harn enthält Eiweiß (Albuminurie)
- Nierenentzündung und in Folge Blutarmut
- Harnruhr mit starkem Durst
- Harnfluß alter Leute
- Bettnässen kleiner Kinder

Schüßler-Salz Nr. 3 - Ferrum Phosphoricum D12

- unwillkürlicher Harnabgang bei geschwächten Menschen
- Blasenlähmung
- Reizung der Harnröhre
- Harnverhalten verbunden mit Hitze, bei kleinen Kindern
- Blasenentzündungen
- nächtliches Bettnässen
- Reizblase
- Nierenbeckenentzündung
- Harn enthält Blut- u. Schleimkörperchen (Arzt)
- bei Fieber: spärlich, verdickt u. dunkel (Arzt)


Schüßler-Salz Nr. 4 - Kalium Chloratum D6

- Neigung zu chronischen Nieren- und Blasenentzündungen
- Blasenkatarrh, Blasenentzündung
- dunkelbrauner Urin
- Harn setzt einen schmutzig-gelben Satz ab
- Harn trüb oder mit Fasern durchsetzt


Schüßler-Salz Nr. 5 - Kalium Phosphoricum D6

- Harn ist sehr gelb oder er enthält Eiweiß, Blut und ist stinkend
- Harnruhr
- Harnverhalten oder willkürliches Harnverhalten als Symptom einer örtlichen nervlichen Schwäche
- Lähmung des Blasenschließmuskels
- Bettnässen größerer Kinder
- häufige und. starke Harnentleerung
- Urin reichlich mit Phosphat beladen
- wundmachend
- nervöse Reizblase
- Nierenentzündung (Arzt)
- Nierenbeckenentzündung nach schweren Infektionskrankheiten (Arzt)
- Stauungsniere bei Herz- u. Lungenleiden (Arzt)
- Nierenschrumpfung (Arzt)


Schüßler-Salz Nr. 6 - Kalium Sulfuricum D6

- Nierenkatarrh mit gelbschleimiger Absonderung
- Eiweißharn (nach Scharlach)
- Blasenentzündung im 3. Stadium: mit gelben, schleimigem Eiter aus der Harnröhre

Schüßler-Salz Nr. 7 - Magnesium Phosphoricum D6

- Nierensteine
- Nierenkoliken
- Harnstau infolge von Verkrampfungen des Blasenschließmuskels
- schmerzhafter Harndrang
- unaufhörlicher Harndrang
- Harnträufeln
- nächtliches Bettnässen
- Urin klar, hell, farblos
- Ablagerungen im Urin: Urinsedimente wie Gries
- Urin ist oft blaß bis leicht grünlich

Schüßler-Salz Nr. 8 - Natrium Chloratum D6

- Harn ist stark vermehrt, meist hell, zuweilen auch braun u. schwärzlich
- enthält rote Sedimente (Sand), wundmachend und scharf
- Nierenbeschwerden
- Nierenentzündungen
- unfreiwilliger Harnabgang beim Husten, Gehen, Lachen oder bei Schmerzen
- klebrig-eitrige Absonderungen aus der Harnröhre (gelb-rahmig)
- Eiweißharn
- Brennen in der Harnröhre

Schüßler-Salz Nr. 9 - Natrium Phosphoricum D6

- Stein- u. Griesbildung in Nieren und Blase
- Harnsäuresteine in der Niere
- Blasenentzündung
- Blasenkatarrh
- Harn scharf, dunkel, wundmachend, reich an Niederschlag, Geruch saurer
- Bettnässen der Kinder bei Wurmbefall
- entzündliche Blasenleiden und Nierenleiden
- Urin gelblich, trübe, dunkel, eitrig hochrot bei Gicht

Schüßler-Salz Nr. 10 - Natrium Sulfuricum D6

- Bettnässen
- Blasenentzündung
- Harn ist gelblich bis dunkel und hinterläßt einen ziegelroten Bodensatz (morgens weiß-gelblich)
- Urindrang kann vermehrt/vermindert sein
- Zuckerharnruhr (Diabetes mellitus)
- Wasserharnruhr (Diabetes insipidus)
- durchdringender Schmerz in beiden Leistengegenden mit Drang zum Wasserlassen
(z. B. nachmittags beim Spazierengehen)
- beim Sitzen Kneifen um den Nabel mit Urindrang, mit Schmerzen bis in die Leistengegend
- Urin geht in kleinen Mengen ab unter Brennschmerz

Schüßler-Salz Nr. 11 - Silicea D12

- brennende Schmerzen in der Harnröhre beim Wasserlassen
- Harnmenge vermehrt
- gelegentlich geringe Mengen dunkel-farbigen Urins mit starkem Geruch
- Urin hell oder dunkel, eitrig, übelriechend
- Bodensatz: Gelber oder roter Gríeß
- Nieren- u. Nierenbeckenentzündung
- Nierensteine
- Schrumpfniere
- chronischer Blasenkatarrh
- Bettnässen der Kinder, die an Würmer leiden


Schüßler-Salz Nr. 12 - Calcium Sulfuricum D6

- eitrige Nierenbeckenentzündung

Schüßler-Salz Nr. 17 - Manganum sulf. D 6

- harmlose Blasenentzündung mit Harndrang


Schüßler-Salz Nr. 20 - Kalium aluminium sulf. D 6

- häufiger Harndrang bei Blasenschwäche


Weisheitsspruch:

Ändere dich und die Welt wird sich ändern.

- Drukpa Rinpoche -





© Angelika Gräfin Wolffskeel, Heilpraktikerin, Eichenweg 4, 97950 Gerchsheim (bei Würzburg),
Telefon 0 93 44/92888-0, www.graefin-wolffskeel.de, praxis@graefin-wolffskeel.de

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------