Gesundheitsportal
letzte Änderung:
28.03.2014

Scheidentrockenheit
Scheidentrockenheit

 

Die trockene Scheide kommt sehr häufig in den Wechseljahren vor, aber auch in jüngeren Jahren, bei verschiedenen Erkrankungen. Der Grund für die trockene Scheide liegt an dem sinkenden Östrogenspiegel, dadurch verliert die Scheide ihre Spannkraft. Gerade in den Wechseljahren ist regelmäßiger Sex eine sehr wirkungsvolle Methode, der trockenen Scheide vorzubeugen, denn so wird die Scheide gut durchblutet. Wenn die Scheide allerdings schon trocken ist, wird der Geschlechtsverkehr als schmerzhaft empfunden.

Um die Scheide geschmeidig zu halten, kann Ringelblumenöl oder Weizenkeimöl verwendet werden. Viele Frauen verwenden auch Sesamöl. Bäder mit ätherischen Ölen (z.B. Rose, Muskatellersalbei + Sahne) regen die Scheidensekretion an und können die Libido steigern. Eine Kur mit Nachtkerzenölkapseln reguliert sanft die Scheidenfeuchtigkeit. Eine Kur sollte mindestens 4 Wochen andauern.

Büchertipp: Wechseljahre

Premeno Duo Zäpfchen bestehen aus Hyaloronsäure und Milchsäure und geben der Vagina Feuchtigkeit zurück, sie sind gut verträglich und frei von Konservierungsstoffen und speziell für Frauen in den Wechesljahren geeignet. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verschwinden nach kurmäßiger Anwendung recht schnell. Rotkleekapseln eignen sich zur Befeuchtung der Scheidenschleimhaut in den Wechseljahren. Rotklee enthält Phytoöstrogene, diese haben einen leicht regulierenden Einfluss auf das Hormonsystem, dadurch wird auch die Scheidenschleimhaut wieder besser durchfeuchtet.

Um beim Geschlechtsverkehr keine Schmerzen zu haben, können Gleitgels angewendet werden. Es gibt verschiedene Gleitgele auf Wasserbasis z.B. Aquaglide, biologische Gleitgele z.B. Bioglide. Welches Gleitgel für Sie das Beste ist, müssen Sie selbst entscheiden, spüren Sie in sich hinein und probieren Sie verschiedene aus.

- Sylk®
- Hyalofemme®
- Bioglide®
- Aquaglide®

Auch die klassische Homöopathie kann sehr gut gegen Scheidentrockenheit helfen. Hierfür ist ein Besuch bei einer Homöopathin wichtig, da ein individuelles homöopathisches Einzelmittel gefunden werden muss.Am Anfang der Wechseljahre kann Ovaria comp. (Fa. Wala) helfen, die Hormonproduktion anzuregen. Später kann Remifemin (Fa. Scharper&Brümmer) eine pflanzliche Alternative sein Scheidentrockenheit vorzubeugen mit dem Wirkstoff der Silberkerze. Am besten lassen Sie sich von Ihrem Gynäkologen/Gynäkologin beraten, welche Möglichkeiten bei Ihnen am besten wirken werden.-> Büchertipp: Homöopathie ganz weiblich

Aus dem Bereich der Schüßler-Salze kommen vor allem Natrium Chloratum Nr. 8 in Frage, dieses Salz regeneriert die empfindlichen Scheidenschleimhäute. Kalium Chloratum Nr. 4 kann unterstützend bei Scheidentrockenheit verwendet werden. Um die vaginale Schleimhaut elastisch zu halten eignen sich Silicea Nr. 11 und Calcium Fluoratum Nr. 1. Schüßler-Salze können mehrmals täglich gelutscht werden und sind frei von Nebenwirkungen. -> Büchertipp: Die 12 Salze des Lebens

Auch eine richtige Intimpflege ist wichtig. Hierfür eignen sich z.B. die Intimpflegeprodukte, die einen besonders hohen Gehalt eines lacto-intensiven Wirkkomplexes enthalten wie z.B. das Intim-Wasch-Gel oder den Intim-Wasch-Schaum.

Sie können auch einmal wöchentlich ein Bad mit Badesalz aus dem Toten Meer (z.B. von Fette) machen. Wenn Sie möchten vermischen Sie das Tote Meer Badesalz noch mit 3 Tropfen ätherischem Rosenöl. Die Bäder tun auch der trockenen Haut sehr gut.

Scheidentrockenheit kann auch mit seelischen Ursachen zusammenhängen. Stress und Nervosität können einen Einfluss auf die Scheidenfeuchtigkeit haben, ebenfalls Partnerschaftsprobleme und Schwierigkeiten mit dem neuen Frauenbild. Spüren Sie in sich hinein, ob Sie sich wirklich wohlfühlen, ob Sie sich als Frau akzeptieren und wertschätzen, ob Ihre Partnerschaft harmonisch und glücklich ist, ob Sie ein erfüllendes Sexualleben haben. All diese Aspekte sind wichtig und dürfen nicht übergangen werden. Wenn Sie Probleme aufspüren, können Sie versuchen, diese mit EFT (Emotional Freedom Technique®) zu behandeln. EFT® ist eine Art Klopfakupressur, welche Ihnen hilft, Probleme und Blockaden aufzulösen und sich frei und glücklich zu fühlen. Büchertipp: EFT

Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Partner über die Scheidentrockenheit, nur so kann Ihr Partner sensibel auf Sie eingehen. Vertrauen Sie darauf, dass sie gemeinsam eine Lösung finden, die ein leidenschaftliches Intimsein mit einschließt. Vertrauen bedeutet daher auch, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich dem Partner zu öffnen, nur so kann ein einfühlsames Miteinander gelingen.

Gynäkologen, die sich auch auf Naturheilverfahren spezialisiert haben finden Sie z.B. unter www.natum.de



"Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann."
Christian Morgenstern

Copyright: Das Gesundheitsportal

verwandte Themen:

Wechseljahre - Zeit der Wandlung
Libidoverlust in den Wechseljahren
Wechseljahre
Hitzewallung während der Wechseljahre
Methode Wildwuchs - Selbstheilungsarbeit für Frauen
Vaginalkonen
Sylk - ein natürliches Gleitmittel
Rund um den Urin
Intimpflege für die Frau
Pre-Seed - Vaginal-Gleitmittel für Kinderwunschpaare
Scheidenpilze
Soja-Isoflavone - Eine Alternative in den Wechseljahren
Hormone - Was verändert sich in den Wechseljahren?
Entspannung in den Wechseljahren
Scheidentrockenheit nach der Geburt
 
Büchershop
News
Partner sein - Eltern sein
Wenn das ersehnte Wunschkind die Familie vergrößert, ändert sich auch in der Partnerschaft etwas. Denn aus der Frau/Geliebten wirdweiter...
 
Neu auf dem Portal
Hitzewallung ...mehr

Endometriose ...mehr

Unfurchtbarkeit ...mehr

PSRT® ...mehr

Experten
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------