Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Abnehmen mit Schüßler-Salzen
Abnehmen mit Schüßler-Salzen

 

Schüßler-Salze unterstützen Sie beim Fasten oder bei einer Diät

Unsere Leser haben uns bestätigt, dass Schüßler-Salze eine Diät bzw. Fastenkur wirkungsvoll unterstützen können. Schüßler-Salze sind frei von Nebenwirkungen und sehr gut verträglich. Schüßler-Salze regulieren den Mineralstoffhaushalt, der oft aus den Fugen geraten ist. Die Entgiftung und Entschlackung wird angeregt und der Stoffwechsel angekurbelt.

Fasten ist mehr als nur der weitestgehende Verzicht auf Nahrung, Fasten ist auch eine Zeit der Stille und Ruhe im hektischen Alltag. Wichtig ist, dass kranke und essgestörte Menschen vorher mit ihrem behandelnden Arzt sprechen und nicht auf eigene Faust fasten. Auch Personen mit seelischen Problemen sollten nicht alleine fasten.

Fasten kann den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen, die Cholesterinwerte senken, die Blutfette reduzieren. Aber auch den Organismus ankurbeln, viele fühlen sich nach dem Fasten leichter und befreiter, sind vitaler und aktiver.

Büchertipp: Natürlich abnehmen mit Schüßler-Salzen


Eine Schlankheitskur können Sie wirkungsvoll mit Schüßler-Salze unterstützen:

Schüßler-Salz Nr. 7 Magensium Phosphoricum D 6 - bei Kopfschmerzen, für die Lymphe, bei Stress, Schlafstörungen
Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea D 12 - zur Straffung des Bindegewebes und zur Ausleitung von Säuren, schöne Haut
Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium Chloratum D 6 - für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt
Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium Sulfuricum D 6 - unterstützt die Leber bei der Entgiftung
Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium Phosphoricum D 6 - bei starkem Schwitzen und unangenehmen Körpergeruch

Wir empfehlen das Buch: Die 12 Salze des Lebens von Angelika Gräfin Wolffskeel, wenn Sie sich umfassend über Schüßler-Salze informieren möchten. Denn dieser Ratgeber hilft Ihnen in allen Lebenslagen und bei allen Beschwerden, kompetent und einfühlsam weiter. Gräfin Wolffskeel ist eine der gefragtesten Schüßler-Salz Referentinnen in Deutschland, profitieren auch Sie von dieser geballten Wissenskraft.

Eine gesunde und optimale Darmflora ist wichtig für ein intaktes Immunsystem und für das allgemeine Wohlgefühl. Am besten lassen Sie eine Darmflorauntersuchung machen, die aufzeigt, wo Ihre Schwachstellen sind und in wie weit Ihre Darmflora aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Zur unspezifischen Darmflorasanierung kann Omniflora eingesetzt werden, wenn Sie in der Vergangenheit öfters Antibiotika einnehmen mussten, können Sie nach Absprache mit Ihrem Heilpraktiker Engystol einnehmen, dieses Präparat leitet Antibiotika auf sanfte Art und Weise aus.

Treiben Sie Sport, damit Sie sich wohlfühlen und ein besseres Körpergefühl bekommen. Sehr schön ist Pilates in einem speziellen Pilates Studio, achten Sie darauf, dass der Trainer/die Trainerin auch tatsächlich ausgebildeter Pilates Instruktor/Instruktorin ist. Pilates vermittelt ein wunderbares Körpergefühl, fördert die Lebendigkeit und die Vitaltität. Wenn Sie nur noch über Ihr Gewicht nachdenken, bei jedem Bissen Angst haben, wieder zuzunehmen und Ihr Essen garnicht mehr genießen können, dann hilft Ihnen die Bachblüte White Chestnut. Sie stoppt das Gedankenkarussell und hilft Ihnen wieder klar zu denken und positive Gedanken zu zulassen.

Büchertipp: Schüßler-Salze: Entschlacken und gesund abnehmen

Pflanzensäfte für Ihre Schlankheitskur:

Knoblauchsaft stärkt die Gefäße und hilft einen zu hohen Cholesterinspiegel zu senken.

Schwarzrettichsaft regt den Gallefluß an und reguliert die Verdauung.

Artischockensaft sorgt für eine bessere Fettverdauung und wirkt positiv auf die Blutfette.

Brennesselsaft spült Nieren und Blasen und hilft bei rheumatischen Beschwerden und reinigt das Blut.

Die wunderbare Heilkraft des Holunder

Seit alters her wird der Holunder als Heilmittel und Hausmittel bei vielerlei Beschwerden verwendet. Viele wissen, dass der Holunder die Abwehrkräfte steigert, reich an Vitaminen und Spurenelementen ist. Holunderblütentee ist schweißtreibend und wird daher gerne bei Erkältungen und Grippe ergänzend eingesetzt. Früher nannte man den Holunder in ländlichen Gegenden auch Hollerbusch. Der Holunder war auch dafür bekannt, schlechte Geister zu vertreiben und Haus und Hof zu schützen.

Holunderblütentee kann zur Entschlackung und zur Blutreinigung getrunken werden, dann am besten kurmäßig über 2-4 Wochen lang. Pfarrer Kneipp war von den positiven Wirkungen des Holunders überzeugt. Holunderblütensirup mit Wasser verdünnt ist bei Kindern sehr beliebt und eine wunderbare Erfrischung im Sommer, die auch noch gesund ist. Holunderblütensirup hat kaum Kalorien, mit etwas Mineralwasser, ist er eine sprizige Erfrischung für den Sommer und kann auch sehr gut alkoholische Getränke ersetzen. Holunderblütendolden können auch in Pfannkuchenteig getunkt werden und dann in der Pfanne gebacken werden. Schmeckt wunderbar und wird von allen geliebt (Pfannkuchenteig kann auch in einer kalorienärmeren Variante zubereitet werden).........


Büchertipp: Schüßler-Kuren zum Abnehmen

Weitere Themen:

Aura-Soma
Sauerstofftherapie nach Ardenne
Nagelpilze
Probiotika
Arganöl
Vega-Test
Myome
Neurodermitis
Neugeborenenakne
Nachlassende Sexualität in der Kinderwunschzeit


Copyright: Das Gesundheitsportal

 

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------