Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Koppe-Coaching
Koppe-Coaching


Körperorientiertes Coaching -
Auszüge aus dem Buch: Dein Körper ist ein weiser Coach

Die individuellen Notwendigkeiten für Körperorientiertes Coaching

Der Anstoß für Körperorientiertes Coaching kommt aus meiner Beratungspraxis im Bereich der Selbstheilung. Seit fast zwei Jahrzehnten erarbeite ich mit erkrankten Frauen und Männer Antworten auf die Frage, was sie eigenverantwortlich für ihre Gesundheitsförderung tun können, um eigenständig die Selbstheilungskraft ihres Körpers zu stärken.

In dieser Beratungsarbeit wurde deutlich, wie eng körperliche Beschwerden und Symptome auch mit einer beruflichen Belastungssituation korrespondieren. Der Körper reagiert auf die herrschenden Verhältnisse am Arbeitsplatz und signalisiert in seiner Sprache die Unzumutbarkeiten eines Berufsalltags. Dies hatte zur Folge, dass bei den zu erarbeitenden Selbstheilungsschritten die Arbeitsbedingungen miteinbezogen werden mussten, die die Lebensqualitäten beeinträchtigten.

Aus dem Erkennen des Zusammenhangs zwischen der eigenen beruflichen Situation und der Körperbefindlichkeit entstand bei vielen meiner Klienten der Wunsch, die Belange des Körpers direkt und unmittelbar – also präventiv – bei ihren zukünftigen beruflichen Planung zu berücksichtigen zu wollen. Um den Dialog mit dem eigenen Körper aufnehmen und ihn verstehen und ihm zuhören zu können, war eine einfach erlernbare Methode wichtig. Daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre das Instrument des Körperorientierten Koppe-Coachings.

Menschen, die diese Form des Coachings nachfragen und für sich nutzen wollen, bringen bereits bestimmte Voraussetzungen mit:

- Sie sind bereit, ein anderes Verständnis von ihrem Körper zu entwickeln und   sich auf eine neue Sichtweise ihres Körpers einzulassen

- Sie sind offen, einen ungewohnten Kontakt zum Körper auszuprobieren und   Fähigkeiten für die Kommunikation mit dem Körperinneren zu entwickeln. Eine natürliche menschliche Kompetenz, die in unserer westlichen Kultur  weder geschult noch gepflegt wird.

- Und sie bringen den Mut auf, die Informationen, die ihnen der Körper gibt, ernst zu nehmen und als Hinweise und Aufforderungen in ihre Alltagsgestaltung mit auf zunehmen.

In unserer Gesellschaft haben wir in der Regel ein instrumentalisierendes Verhältnis zu unserem Körper: Er hat einfach auf Hochleistungsniveau zu funktionieren. Beschwerden und Krankheit sind möglichst schnell zu beseitigen, beziehungsweise durch medizinische Therapie beseitigen zu lassen. Diese Haltung ist verständlich – wer mag schon Beschwerde und Krankheit. Das Körperorientierte Coaching stützt sich jedoch auf eine andere Beziehung zum Körper. Es akzeptiert sein Eigenleben und fordert die Bereitschaft, den eigenen Körper als eine eigenständige Person anzusehen. Eine Person, die um ihre eigenen innewohnenden Prinzipien weiß, sie genau kennt und ihnen folgt.

Erkrankte Menschen werden durch die Bedingungen ihrer Beschwerden gezwungen, sich ihrem Körper neu zu widmen und sorgfältiger auf ihn zu hören. Aber auch immer mehr gesunde Menschen sind daran interessiert, im Einklang mit ihrem Körper zu leben, und sind fasziniert von den Möglichkeiten der Kreativität, Gesundheit und Lebenslust, die sie dadurch in ihre tägliche Arbeitswelt einbringen können. Denn der Körper ist im wahrsten Sinne unerbittlich ehrlich, aber auch unbestechlich und ausdauernd, wenn es um die Realisierung seiner lebensnotwendigen Bedürfnisse und Belange geht.

In unseren von ökonomischem Denken dominierten Lebenssituationen erfordert es Mut, die ganz persönlichen gesundheitsrelevanten Notwendigkeiten im Beruf offensiv umzusetzen. Tragend dafür sind eine Vision, der Wunsch und die Sehnsucht nach einer körper- und lebensfreundlichen Qualität im beruflichen Alltag und letztlich auch der Glaube an das lebendige und wichtige Wissen, das der Körper für uns bereithält.



Ich bin ein Schutzengel




© Auszüge aus dem Buch " Dein Körper ist ein weiser Coach "
von Angelika Koppe, Diametric Verlag, Würzburg, 1. Auflage 2004


 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------