Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Wie kann man einem Dammschnitt vorbeugen
Wie kann man einem Dammschnitt vorbeugen

 
Dammschnitt vorbeugen

Damm nennt man das Gewebe zwischen der hinteren Scheidenwand und dem After. Um einen Dammschnitt zu vermeiden, sollte das Gewebe geschmeidig und weich sein. Dann dehnt es sich leichter und bleibt unverletzt bei der Geburt des Kindes. Um den Muttermund weich zu halten sollte schon einige Wochen vor der Geburt Himbeerblättertee getrunken werden.

Viele Gynäkologen empfehlen auch Lindenblütendampfbäder oder Heublumendampfsitzbäder. Zirka 6 Wochen vor der Geburt kann damit begonnen werden, die Anwendung sollte ungefähr 5-7 Minuten dauern. Unterstützend wirkt auch eine gesunde Ernährung mit viel Sanddorn und Vitamin E. Im Spreewald ist auch die positive Wirkung von Leinöl bekannt, Leinöl macht das Gewebe weich und elastisch. Einfach täglich 2 EL zu sich nehmen, z.B. im Quark, Salat, auf Brot usw. Schmeckt lecker und ist gesund. Ab der 37 SSW kann auch das Gemmospray Himbeere (z.B. Spagyros) verwendet werden. Erfahrene Heilpraktikerinnen und Hebammen kennen die genaue Dosierung und können Sie individuell beraten und begleiten.

Dammschnitt vorbeugen mit Schüßler-Salzen

Schüßler-Salz Calcium Fluoratum Nr. 1 D12
Schüßler-Salz Silicea Nr. 11 D 12

Beide Schüßler-Salze können auch als Salben verwendet werden.


Regelmäßige Dammmassage

Die bekannte Hebamme Ingeborg Stadelmann empfiehlt eine Ölmischung aus Johanniskrautöl, Weizenkeimöl und den ätherischen Ölen Rose und Muskatellersalbei oder das Happy Mum Dammöl Fa. Martina Gebhardt. Durch die Massage wird der Damm dehnbar und weich. So kann das Köpfchen leicht durchgleiten. Auch sollten in den letzten Wochen vor der Geburt die Schamlippen sanft massiert werden. Der Damm kann auch mit Kupfersalbe rot (Fa. Wala) eingerieben werden. Die Salbe sollte mit kreisenden Bewegungen einmassiert werden.

Kommt es doch zu einem Dammschnitt oder Dammriss kann die Naturheilkunde helfen:

Sollte es doch mal zu einem Dammschnitt oder zu einem Dammriss kommen kann Ihnen die Naturheilkunde, nach Absprache mit Ihrer Hebamme, sehr gut helfen, besonders bei der Wundheilung. Bei einem Dammriss kann 1 Gabe Arnica C30 hilfreich sein, sprechen Sie Ihre homöopathisch-arbeitende Hebamme darauf an, auch in Geburtskliniken wird heute Homöopathie angeboten, fragen Sie einfach nach.

Zur Wundheilung bei Dammschnitt eignen sich aus der Homöopathie:


- Arnica D12
- Calendula D12
- Bellis Perennis D12

Auch Sitzbäder mit Calendulatinktur (Fa. Weleda) können Ihre Wundheilung beschleunigen, am besten geben Sie auch noch etwas
Meersalz ins Sitzbad hinzu. Ebenfalls können Sie ein Sitzbad mit Totem Meersalz und ätherischem Lavendelöl machen. Hier sollten Sie auf eine individuelle Dosierung achten, fragen Sie hierzu Ihre Hebamme.Wenn die Narbe schmerzt können Sie Ionen-Salbe einreiben, sanft und sensibel, sprechen Sie dies vorher mit Ihrer naturheilkundlich orientierten Hebamme ab. Bei schmerzender Dammnaht können Sie die Naht nach Absprache mit der Hebamme mit Geranium Urtinktur betupfen, wenn zusätzlich auch ein Schock vorliegt, kann Geranium Urtinktur auch eingenommen werden.

Damit die Vaginalschleimhäute gut durchblutet werden essen Sie täglich geschroteten Leinsamen (z.B. im Müsli, Joghurt usw.).Wenn Sie Schmerzen beim Sitzen haben verwenden Sie ein spezielles Sitzkissen, dieses gibt es im Sanitätshaus. Nach Rücksprache mit Ihrer Hebamme können Sie auch mit Beckenbodentraining beginnen, dies stärkt den Beckenboden und den gesamten Intimbereich. Um die Wundheilung zu unterstützen kann auch Akupunktur in Frage kommen, informieren Sie sich darüber bei einem Gynäkologen für Naturheilverfahren (www.natum.de)

Öle zur Wundheilung bei Dammschnitten

Um das Gewebe geschmeidig zu halten, eignet sich die innerliche Einnahme von Nachtkerzenölkapseln - am besten 1-3 Kapseln täglich über 4 Wochen. Sie können Johanniskrautöl bzw. Ringelblumenöl um die Wunde herum zart einmassieren, bitte nicht auf entzündete Stellen und auch keinen Druck ausüben. Ebenfalls sehr gut geeignet ist Rosenöl z.B. von Weleda oder Wala. Manchen Frauen hilft auch die Rescue Remedy Salbe nach Dr. Bach sehr gut. Wenn Sie den Dammschnitt schockierend fanden, dann denken Sie auch an die Bachblüte "Star of Bethlehem", wenn Sie sich seither müde und kraftlos fühlen, dann hilft Ihnen zur Regeneration die Bachblüte "Olive".

Schüßler-Salze eignen sich zur Narbenpflege bzw. zur Wundheilung bei Dammschnitt besonders:

- Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum D 6
- Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium Phosphoricum D 6
- Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium Fluoratum D 12
- Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea D 12

Gut geeignet sind auch Schüßler-Salbe Calcium Fluoratum und Schüßler-Salbe Silicea. Viele Tipps zur Anwendung von Schüßler-Salzen in der Schwangerschaft erhalten Sie im Ratgeber von Angelika Gräfin Wolffskeel: Schüßler-Salze für Kinderwunsch, Schwangerschaft und Babyzeit.


Sex nach Dammschnitten oder Dammrissen

Bitte haben Sie erst wieder Sex, wenn der Schnitt oder der Riss verheilt ist, wann es soweit ist, kann Ihnen der Gynäkologe sagen. Beim ersten Mal Sex sollten Sie auf jeden Fall ein Gleitmittel verwenden wie z.B. Sylk oder Bioglide, damit es nicht durch Scheidentrockenheit zu Schmerzen kommt. Nicht alle Stellungen sind gleich gut geeignet, achten Sie darauf, welche Stellungen für Sie passend sind, damit Sie Sex genießen können und nicht während dessen unter Schmerzen im Intimbereich leiden. Vitamin C und Zink fördern innerlich die Wundheilung. Wenn Ihre Seele weint, weil alles zuviel ist, dann hilft die Bachblüte "Star of Bethlehem", wenn Sie sich schwach fühlen und energielos sind, dann ist die Bachblüte "Olive" für Sie wunderbar geeignet.

 


Verwandte Themen:

Schwangerschaftsstreifen
Schwangerschaftstee
Wassergeburt
Übelkeit in der Schwangerschaft
Sodbrennen in der Schwangerschaft
Damm-Massage
Olivenöl für Ihre Gesundheit
Naturheilkunde bei Nagelpilzen

© Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------