Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Cranberry - beerenstarke Kraft für die Blase
Cranberry - beerenstarke Kraft für die Blase

Cranberry (lateinischer Name: Vaccinium macrocarpon oder zu deutsch: Moosbeere) wird immer bekannter durch ihre blasenstärkende Wirkung! Cranberries werden vor allem in Nordamerika angebaut. Bekannt sind sie seit Jahrhunderten für ihre heilkräftige Wirkung. Als die Pilgrim Fathers 1620 in Cape Cod in New England landeten, hatten sie nichts zu essen und waren dem Hungertod ausgesetzt. Die Indianer zeigten ihnen Wildkräuter und Pflanzen, diese halfen den Pilgrim Fathers sich zu ernähren.

Als die Pilgrim Fathers zusammen mit den Indianern das heute nach Ihnen genannte Fest "Thanksgiving" feierten, wurde zum Truthahn auch Cranberries gereicht. Die Cranberries schmeckten etwas säuerlich, dies war das erste Mal, dass europäische Menschen die Cranberries kennenlernten. Cranberries sind von leuchtend roter Farbe, ihre Ernte ist von September bis Mitte November. Cranberries werden in Nordamerika angebaut, wachsen aber auch wild. Die Indianer kannten bereits die heilenden Eigenschaften der Cranberries und wendeten sie bei verschiedenen Beschwerdebildern an. Bekannt wurden die Cranberries auch durch ihren hohen Vitamin C Gehalt, dieser schützte die Seefahrer vor Skorbut.

In der heutigen Zeit sind Cranberries besonders bekannt zur Prophylaxe von Blasenentzündungen.

Viele Studien haben inzwischen nachgewiesen, dass Cranberries der gefürchteten Blasenentzündung vorbeugen zu können! Gerade Frauen sind durch Ihre kürzere Harnröhre immer wieder von Blasenentzündungen betroffen. Aber auch Senioren und Menschen, die einen Katheter tragen können von der Einnahme von Cranberry-Produkten profitieren.


Die Wirkungsweise der Cranberries

Die Wirkstoffe der Cranberries docken Bakterien an und verhindern so eine Blasenentzündung, da die Bakterien sich nicht mehr an der Blasenschleimhaut festsetzen können, sondern mit dem Urin ausgespült werden! Die gefürchteten E coli Bakterien - schlanke, stäbchen-förmige Mikroben - verändern sich durch die Wirkstoffe der Cranberries in kugelförmige Gebilde, die sich nicht mehr an der Blasenschleimhaut festsetzen können. Aktiv getötet werden die Bakterien allerdings durch die Wirkstoffe der Cranberries nicht.

Besonders gut sind Cranberry-Produkte zur Vorbeugung gegen Blasenentzündungen geeignet, ebenfalls können beginnende Infekte damit verhindert werden! Es empfiehlt sich im Winter eine kurmäßige Anwendung der Produkte. Blaseninfekte können sich durch Brennen beim Wasserlassen, aber auch durch Schmerzen im Uro-Genital-Bereich darstellen! Es empfiehlt sich bei Blasenentzündungen immer ärztliche Abklärung!



______________________________________________________________________________






© Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------