Gesundheitsportal
letzte Änderung:
14.01.2017

Ayurvedische Schwangerenmassage
Ayurvedische Schwangerenmassage


Die Massage während und nach einer Schwangerschaft ist für eine Frau von großer Bedeutung. Sie dient einerseits der Vorbereitung auf die Geburt und andererseits wird die Milchbildung gefördert. Weiters fördert sie das Wohlbefinden der Schwangeren und der Mutter. Haut und Gewebe werden verwöhnt und erhalten sich so straff und geschmeidig. Die Massage kann bereits ab dem 1. Monat als Selbstmassage gemacht werden. Ab dem 3. Monat sollte die Massage von einer anderen Person durchgeführt werden. Die Schwangerschaft ist eine Zeit, in der eine Frau körperlich wie auch seelisch außergewöhnlich beansprucht wird. Jede Disharmonie wirkt sich auf das ungeborene Kind aus. Daher sollte eine Frau besonders in dieser Zeit sehr auf ihr Wohlbefinden achten.

Wie bei allen ayurvedischen Massagen sollte auf die Konstitution Rücksicht genommen werden. Hat die schwangere Frau eine Vata-Konstitution, sollte reichlich warmes Sesamöl für die Massage verwendet werden. Bei einer Pitta-Konstitution nimmt man eine mittlere Menge Kokosnussöl, bei einer Kapha-Konstitution eine kleine Menge Sesamöl. Auch die Kondition und die Begleitumstände spielen für die Auswahl der Öle eine wichtige Rolle. Die Rückenmassage wird in sitzender Position vorgenommen. Für den restlichen Körper soll die schwangere Frau in eine bequeme Sitz-Liegeposition gebracht werden. Der ganze Körper wird nun massiert – Beine, Bauch, Brust, Arme und Kopf.

Viele Frauen haben in der Schwangerschaft schwere Beine – durch die Behandlung von Füßen und Beinen kann Erleichterung geschaffen werden. Oftmals sind Frauen in der Schwangerschaft auch psychisch angespannt. Durch rhythmische Streichungen kann man einen Menschen in einen tiefen Entspannungszustand bringen. Spätestens bei der Gesichts- und Kopfmassage schalten die meisten Frauen vollkommen ab.

Die ayurvedische Massage kann helfen bei:

- Übelkeit
- spröden Brustwarzen
- saurem Aufstossen (Sodbrennen)
- Rückenschmerzen
- Schlafproblemen
- Angst/Sorgen
- Verstopfung
- geschwollenen Knöcheln
- Wadenkrämpfen
- vorbeugend gegen Schwangerschaftsstreifen


Büchertipps zu Ayurveda:

- Das große Ayurveda-Kochbuch
- Ayurveda - Die Kunst des Kochens
- Ayurveda-Handbuch für Frauen
- Koch Dich glücklich mit Ayurveda
- Backen nach Ayurveda

hessnatur Baby - organic & fair

© Erika Karner, Ayurveda-Praktikerin, Manas - Institut für Ayurveda, Ragnitztalweg 154/4, A-8047 Graz,
Telefon 0043-0)699 / 12617610, www.ayurveda-manas.at, office@ayurveda-manas.at

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------