Gesundheitsportal
letzte nderung:
14.01.2017

Abwehrkräfte stärken
Abwehrkräfte stärken


Die bekannte Heilpraktikerin Angelika Gräfin Wolffskeel empfiehlt:
Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte mit Schüßler-Salzen


Um einer Erkältung vorzubeugen empfiehlt sich die Biochemische Herbstkur nach Dr. Schüssler.Weiterhin kann man jeden Morgen im täglichen Wechsel Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum und Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum jeweils 5 Tabletten auflösen und kauend noch vor dem Frühstück trinken. Achten Sie auf warme Füße, warme Hände, machen Sie ansteigende Fußbäder, essen Sie wenig tierisches Eiweiß, wenig Getreide und viel Vollkornreis. Viel Vitamin C , milchsauer vergorene Säfte z.B. Rote Beete, Sauerkrautsaft aber auch frisches Sauerkraut und alle grünen Gemüsesorten, sowie Gemüse der Saison aus regionalem Bio-Anbau.

Schüßler-Salze bei Erkältungen und grippalen Infekten

Läuft die Nase wie eine Wasserleitung: Nr. 8 Natrium Chloratum auch als Salbe oder Ionen Salbe
Ist die Nase nur rot: Nr. 3 Ferrum Phosphoricum auch als Salbe
Mit Jonensalbe oder Schüssler Salz Salben die Nase innen und außen behandeln.

Weißer Schleim aus der Nase / oder auch als Husten: Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium Chloratum auch als Salbe
Grüner Schleim aus der Nase / oder auch als Husten: Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium Phosphoricum und
Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea , Leberwickel nicht vergessen (auch bei stockendem Schnupfen)
Gelber Schleim aus der Nase/ oder auch als Husten: Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium Sulfuricum

Als Zwischenmittel immer mal das Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium Phosphoricum (Herzstütze und Antibiotikum der Biochemie)
nicht nach 15:00 Uhr, außer bei Fieber über 38,0 Grad. Auch an das Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium Sulfuricum denken, falls eine starke Leberbeteiligung dabei ist.

Wenn Ihre Abwehr geschwächt ist kommt es häufig auch zu einem Energiemangel. Sie fühlen sich müde, schlapp und ausgelaugt. Ihre Arbeit fällt Ihnen schwer, Sie ärgern sich häufiger über Kollegen oder Ihren Chef. Sie fühlen sich der anfallenden Arbeit nicht mehr gewachsen und sind überfordert. Dann wird es Zeit Ihre Reserven wieder aufzufüllen und den Energie- und Kräftemangel auszugleichen.

Die passenden Schüßler-Salze bei Energiemangel:


Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium Phosphoricum D6
Schüßler-Salz Nr. 5 Natrium Phosphoricum D6
Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium Phosphoricum D6

Über den Tag verteilt 3 x 3 Pastillen lutschen. Das Schüßler-Salz Magnesium Phosphoricum D 6 gerne als "Heiße 7" ausprobieren.


Weitere naturheilkundliche Maßnahmen bei Erkältungen und Infekten:

- Preiselsan zur Gesunderhaltung der Harnwege und der Blase
- Nierenpflege mit Kupfersalbe rot (Fa. Wala) - als liegende 8 über den Nieren einreiben
- Ansteigende Fußbäder machen
- Entzündungsschema nach Dr. Schüssler
- Schleimbildner weglassen z.B. Milch, Getreide, Joghurt usw.
- Fußbäder mit Senfmehl oder Meersalz
- Mangostan stärkt das Immunsystem, schützt vor freien Radikalen
- Darmsanierung
- Königskerzentee - 1 - 2 Tassen täglich trinken
- Wechselduschen nach Kneipp
- Zink zur Stärkung des Immunsystems
- zur Stärkung des Immunsystems Vitamin-C Infusionen oder Orthomol Immun Trinkfläschen
- Spenglersan Kolloid G auf die Armbeuge sprühen und einziehen lassen
- Umckaloabo kurmäßig einnehmen
- Einreibung mit ätherischem Cistrosenöl in Olivenöl - stärkt die Abwehrkräfte
- Einreibung mit ätherischem Douglasienöl in Olivenöl - wenn der Antrieb fehlt und die Lebensfreude verschwunden ist


Gesunde Darmflora für eine starke Abwehr

Eine gesunde Darmflora ist die Voraussetzung für starke Abwehrkräfte. Eine gesunde Darmflora verhindert die Ausbreitung von Krankheitserregern. Bei vielen Menschen ist die Darmflora gestört, zum Beispiel durch die Einnahme von Antibiotika bzw. von dauerhafter Medikamenteneinnahme. Aber auch durch Fehlernährung kann die empfindliche Darmflora gestört werden. Eine gestörte Darmflora können Sie wie folgt erkennen: Blähungen, Magen- und Darmbeschwerden, Verstopfung, Candida-Belastungen usw. Durch eine Stärkung des Darmes mit sogenannten probiotischen Kulturen (z.B. Bactoflor) können Sie die gestörte Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen und somit Ihre Abwehrkräfte stärken!.


Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente für Ihre Vitalität


Füllen Sie auch Ihre Vitamin- und Mineralstoffspeicher auf. Wichtig sind bei Energiemangel Zink, Eisen, Vitamin B 12 und Folsäure, Vitamin C und Magnesium. Sehr gesund und voller Vitalstoffe ist das Schlehenelixier (Weleda) und der Sanddorn-Ursaft (Eden), diese können gut in den täglichen Ernährungsplan eingebaut werden. Um den Kreislauf zu stabilisieren helfen Ihnen Rosmarinbäder und Waschungen mit Rosmarinextrakt, am besten gleich morgens nach dem Aufstehen. Trinken Sie über den Tag verteilt immer mal wieder eine vegetarische Gemüsebrühe und achten Sie generell auf eine kräftigende Ernährung, z.B. eine vegetarische Vollwertkost-Ernährung.

Stress macht krank

Wer einen stressigen Arbeitsplatz bzw. Beruf hat kann durch ständige Überforderung auch an wiederkehrenden Infekten leiden. Hier helfen dann oft keine Medikamente mehr, in diesem Fall muss etwas verändert werden an der beruflichen Situation, was in der heutigen Zeit nicht einfach ist. Aber es gibt einige gute Eckpunkte, die es wert sind, ausprobiert zu werden. Wichtig ist, dass Sie Stress ernst nehmen, denn sonst kommt es über kurz oder lang zum gefürchteten Burn-Out. Um mit Stress besser klar zu kommen kann EFT - die Klopfakupressur sehr gut helfen, sie löst auch innere Blockaden auf! Aber auch BSFF und andere Methoden der energetischen Psychologie können Ihnen helfen.

Stärken Sie Ihre Selbstsicherheit, dass ist sehr wichtig, denn sehr schnell wird diese aus den Augen verloren. Dies führt dazu, dass eine Art "Unsicherheit" auftreten kann! Was stärkt Ihre Selbstsicherheit? Hier finden Sie vielleicht eine gute Antwort mit einem Berufs-Coach, sonst kann auch Aidido oder Judo wunderbar helfen.

Überwinden Sie Ihre Ängste, denn nur dann sind Sie frei. Ängste können nützlich sein und uns vor Gefahren schützen, sie können aber auch hinderlich sein. Ängste sind ein ernsthaftes und sensibles Thema, dass nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden darf. Daher ist es wichtig, Ängste erst einmal wahr zu nehmen und anzuerkennen. Neue Methoden wie EFT, BSFF, Meditationen, Focusing, Hypnose und Co. können eine Hilfestellung bieten. Hier müssen Sie einfach ausprobieren, dass ist sehr wichtig, nicht jede Methode ist für jeden Mensch gleich gut geeignet.

Achten Sie darauf, dass Sie genügend Schlaf haben und der Schlaf für Sie erholsam ist. Körperliche Fitness ist auch sehr wichtig, Bewegung an der frischen Luft, ist besonders zu empfehlen. Wenn Sie Lust haben, dann machen Sie doch einfach einen Qi Gong oder Tai Chi Kurs oder lernen Sie Judo oder Aikaido.

Lösen Sie schlechte Glaubenssätze auf und stehen Sie Ihrem Leben positiv gegenüber, wer mit einem Lächeln den Tag beginnt und mit Dankbarkeit den Tag beendet, der wird auch durch viele positive Erlebnisse belohnt werden.

Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigt, äußere Schwierigkeiten zu
überwinden als das Bewusstsein, eine Aufgabe im Leben zu haben. (V. Frankl)





Copyright: Das Gesundheitsportal

 
Büchershop
News
     
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  
Impressum       Datenschutz         Diese Seite weiterempfehlen                    Sprung nach oben  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------